Bibelstellen zum Thema "GOTT -Jesus Christus"

Bibelstellen zitiert aus der Luther21-Übersetzung,

Copyright La Buona Novella Inc. Bible Publishing House

[..] deren die Väter sind, und aus denen Christus herkommt nach seiner natürlichen Abstammung, der Gott ist über alles, gepriesen in Ewigkeit. Amen.

Römer 9,5

Und als er das gesagt hatte, wurde er vor ihren Augen aufgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf vor ihren Augen hinweg.

Apostelgeschichte 1,9

Und es ist in keinem andern das Heil, es ist auch kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir gerettet werden sollen.«

Apostelgeschichte 4,12

Als aber die Zeit erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn, geboren von einer Frau und unter das Gesetz getan,

Galater 4,4

Und am folgenden Tag kamen sie nach Cäsarea. Kornelius aber wartete auf sie und hatte seine Verwandten und nächsten Freunde zusammengerufen.

Apostelgeschichte 10,42

Wer unter euch kann mich einer Sünde beschuldigen? Wenn ich euch aber die Wahrheit sage, warum glaubt ihr mir nicht?

Johannes 8,46

Er hat keine Sünde getan, es ist auch kein Betrug in seinem Mund gefunden  worden;

1. Petrus 2,22

5  Denn nicht den Engeln hat er die zukünftige Welt, von der wir reden, unterworfen.

6   Es bezeugt aber jemand an einer Stelle und sagt: Was ist der Mensch, dass du an ihn denkst, und des Menschen Sohn, dass du auf ihn achtest?

7  Du hast ihn eine kurze Zeit niedriger gemacht als die Engel; mit Herrlichkeit und Ehre hast du ihn gekrönt und hast ihn über die Werke deiner Hände gesetzt;

8   alles hast du unter seine Füße getan Denn indem er ihm alles untergeordnet hat, hat er nichts übrig gelassen, das ihm nicht untergeordnet wäre. Jetzt aber sehen wir noch nicht, dass ihm alles untergeordnet ist.  

9   Den aber, der eine kleine Zeit niedriger gewesen ist als die Engel, Jesus, sehen wir durch das Leiden des Todes gekrönt mit Herrlichkeit und Ehre, damit er durch Gottes Gnade für alle den Tod schmeckte.

10   Denn es gebührte sich für ihn, für den das Weltall ist und durch den das Weltall ist, dass er den, der viele Söhne zur Herrlichkeit geführt hat, den Urheber ihres Heils, durch Leiden vollkommen machte. 

Hebräer 1,5-10

[...] und den Weg des Friedens kennen sie nicht.

Römer 3,17

Ich und der Vater sind eins.«

Johannes 10,30

Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

Johannes 3,16

Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

Johannes 3,16

3 Denn ich habe euch als erstes überliefert, was ich auch empfangen  habe: dass Christus für unsere Sünden gestorben ist nach den Schriften;

4   und dass er begraben wurde, und dass er am dritten Tag gemäß den Schriften auferstanden   ist;

1. Korinther 15,3-4

Und sieh, eine Stimme vom Himmel herab sagte: »Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe«

Matthäus 3,17

27   Und er kam auf Anregen des Geistes in den Tempel. Und als die Eltern das Kind Jesus in den Tempel brachten, um mit ihm nach der Gewohnheit des Gesetzes zu tun,

 

28  da nahm er ihn auf seine Arme und lobte Gott:

 

29  »Herr, nun lässt du deinen Knecht in Frieden fahren nach deinem Wort;

30 denn meine Augen haben dein Heil gesehen,

 

31   das du vor allen Völkern bereitet hast,

 

32  ein Licht, die Nationen   zu erleuchten und zum Preis deines Volkes Israel.«

 

33  Und Josef und seine Mutter wunderten sich über das, was von ihm gesagt wurde.

 

34  Und Simeon segnete sie und sagte zu Maria, seiner Mutter: »Sieh, er wird zum Fall und Aufstehen vieler in Israel gesetzt und zu einem Zeichen, dem widersprochen wird -

35  und auch dir selbst wird ein Schwert durch die Seele dringen -, damit die Gedanken vieler Herzen offenbar werden.«

Lukas 1,27-35

Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig,

Kolosser 2,9

Denn er hat den, der von keiner Sünde wusste, für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm Gottes Gerechtigkeit würden.

2. Korinther 5,21

26 Denn einen solchen Hohepriester mussten wir haben, der heilig, unschuldig, unbefleckt, von den Sündern abgesondert und höher als der Himmel ist,

27 der nicht nötig hat, wie jene Hohepriester, täglich zuerst für die eigenen Sünden Opfer darzubringen, danach für die des Volkes; denn das hat er ein für alle Mal getan, als er sich selbst opferte. 

Hebräer 7,26-27

Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns einen Sinn dafür gegeben hat, dass wir den Wahrhaftigen erkennen; und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.

1. Johannes 5,20

Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig,

Kolosser 2,9

Denn er hat den, der von keiner Sünde wusste, für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm Gottes Gerechtigkeit würden.

2. Korinther 5,21

23  [...] denn alle haben gesündigt   und ermangeln der Herrlichkeit Gottes

 

24 und werden ohne Verdienst gerechtfertigt aus seiner Gnadea   durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist,

 

25   den Gott dargestellt hat als Sühnopfer durch den Glauben an sein Blut, zur Erweisung seiner Gerechtigkeit wegen der Nachsicht mit den vorher geschehenen Sünden   unter der Geduld Gottes; 

Römer 3,23-25

6  Denn auch Christus ist, als wir noch schwach waren, zur bestimmten Zeit für Gottlose gestorben.

7 Nun stirbt kaum jemand für einen Gerechten; für einen Guten dürfte vielleicht jemand zu sterben wagen.

8  Gott aber erweist seine Liebe gegen uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren. 

Römer 5,6-8

[...] und den Schuldschein gegen uns vernichtete, der uns durch Vorschriften belastete, und hat ihn aus der Mitte getan, indem er ihn an das Kreuz nagelte;

Kolosser 2,14

Denn in ihm ist alles geschaffen, was im Himmel und was auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Fürstentümer oder Mächte; es ist alles durch ihn und zu ihm hin geschaffen

Kolosser 1,16

Bibelstellen zum Thema "GOTT - Jesus Christus"