Bibelstellen zum Thema "Der Mensch"

Bibelstellen zitiert aus der Luther21-Übersetzung,

Copyright La Buona Novella Inc. Bible Publishing House

26  Und Gott sagte: »Lasst uns Menschen machen nach unserem Bild, uns ähnlich; sie sollen herrschen über die Fische im Meer, über die Vögel unter den Himmeln, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere, die auf Erden kriechen.«

 

27  Und Gott schuf den Menschen nach seinem Bild, nach dem Bild Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau

1. Mose 1,26-27

Auch euch hat er auferweckt, da ihr tot wart durch Übertretungen und Sünden

Epheser 2,1

11  Und ich sah einen großen, weißen Thron und den, der darauf saß; vor dessen Angesicht flohen die Erde und der Himmel, und für sie wurde kein Platz mehr gefunden.

 

12  Dann sah ich die Toten, Klein und Groß, vor Gott stehen, und Bücher wurden geöffnet. Und ein anderes Buch wurde geöffnet, das ist das Buch des Lebens. Und die Toten wurden danach gerichtet, was in den Büchern geschrieben war, nach ihren Werken.

13  Und das Meer gab die Toten heraus, die darin waren, und der Tod und das Totenreich gaben die Toten heraus, die darin waren; und sie wurden gerichtet, jeder nach seinen Werken.

14  Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod.

 

15  Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, der wurde in den Feuersee geworfen.

Offenbarung 20,11-15

Und der Herr   roch den lieblichen Geruch, und der Herr   sagte in seinem Herzen: »Nie mehr will ich die Erde verfluchen um der Menschen willen; denn das Sinnen des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf. Und ich will nie mehr alles Lebendige schlagen, wie ich getan habe. 

1. Mose 8,21

Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns.

1. Johannes 1,8

[...] weil kein Mensch durch die Werke des Gesetzes vor ihm gerechtfertigt wird; denn durch das Gesetz kommt Erkenntnis der Sünde

Römer 3,20

23  [...] denn alle haben gesündigt   und ermangeln der Herrlichkeit Gottes

24 und werden ohne Verdienst gerechtfertigt aus seiner Gnade   durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist,

 

25  den Gott dargestellt hat als Sühnopfer durch den Glauben an sein Blut, zur Erweisung seiner Gerechtigkeit wegen der Nachsicht mit den vorher geschehenen Sünden   unter der Geduld Gottes; 

Römer 3,23-25

Und es ist in keinem andern das Heil, es ist auch kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir gerettet werden sollen.«

Apostelgeschichte 4,12

Denn der Lohn der Sünde ist der Toda; die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn. 

Römer 6,23

Bibelstellen zum Thema "Der Mensch"